Archiv von 2005

Seite 1 von 212

Wann ist das Opferfest (`Īdu l-Aḍḥā, Kurban Bayramı) 1426 n.H.?

Die astronomischen Gegebenheiten zum Beginn des Monats Dhū l-ḥijja 1426 n.H. Der geozentrische Neumond (Vorbeigang des Mondes an der Sonne) tritt ein am Samstag, dem 31. Dezember 2005 um 3:13 Uhr UT (d.h. 4:13 Uhr MEZ). Nach exakten astronomischen Berechnungen ist es am Abend dieses Tages möglich, die junge Mondsichel in West- und Südafrika, sowie in den südlichen Teilen Nordamerikas und in ganz Südamerika zu sichten. ... Ganzer Artikel

Dhû l-qa`da-Mond 1426

Erste Sichtung des Hilâls von Dhû l-qa`da erfolgte am 2. Dezember in Australien. Weitere Sichtungen mit Fernglas und bloßem Auge gab es in Iran, Oman, Sa`udi-Arabien, Sansibar, Algerien, Süd-Afrika und USA. Der erste Tag des Monats fällt für Europa auf Samstag, den 3. Dezember 2005. Quellen: ICOP und moonsighting.com. Ganzer Artikel

Shawwâl-Mond 1426

Der Hilâl wurde am Mittwoch, dem 2.11.05 weder von 7000 versammelten Beobachtern in Südafrika (auch nicht mit optischen Hilsmitteln) noch von den 200 offiziellen Beobachtungsorten in Marokko gesichtet. Australien, Brunei, Pakistan, Iran, Marokko und Südafrika begehen das `Îdu l-fitr erst am Freitag, dem 4.11.05. Erste Sichtung erfolgte am 2.11.05 durch Jim Stamm in Arizona, USA nur unter Verwendung eines 20 cm-Teleskops. Diese wissenschaftlich sehr interessante Beobachtung ... Ganzer Artikel

Wann ist `Îdu l-Fitr (Ramazan Bayramı) 1426 n.H.?

1. Die astronomischen Gegebenheiten zum Beginn des Monats Šawwāl 1426 n.H. Der geozentrische Neumond tritt ein am Mittwoch, dem 2. November 2005 um 1:26 Uhr UT (d.h. 2:26 Uhr MEZ). Nach exakten astronomischen Berechnungen ist eine Beobachtung der jungen Mondsichel an diesem Tag in Asien, Europa, fast ganz Afrika und Nordamerika völlig unmöglich. Im äußersten Süden Afrikas und in Mittel- und Südamerika kann eine Beobachtung mit ... Ganzer Artikel

Ramadân-Mond 1426

Erste Sichtung des jungen Mondes erfolgte am Dienstag, dem 4.10.05 in Australien. Weitere Sichtungen gab es in Iran, Mauritius, Sansibar, Südafrika, Marokko, Senegal, Nigeria, Guyana und den USA. Der erste Tag des Monats Ramadân 1426 fällt für Europa frühestens auf Mittwoch, den 5. Oktober 2005. Quelle: ICOP und moonsighting.com. Ganzer Artikel

Wann beginnt der Ramadân 1426 n.H.?

1. Die astronomischen Gegebenheiten zum Beginn des Monats Ramaḍān 1426 n.H. Der geozentrische Neumond tritt ein am Montag, dem 3. Oktober 2005 um 10:29 Uhr UT (d.h. 12:29 Uhr MESZ). Nach exakten astronomischen Berechnungen wird an diesem Tag die junge Mondsichel bestenfalls und nur unter Verwendung optischer Hilfsmittel vom südlichen Pazifik aus gesehen werden können. Dort befinden sich nur wenige Inseln und Beobachtungen sind nicht zu ... Ganzer Artikel

Sha`bân-Mond 1426

Erste Sichtung des jungen Mondes erfolgte am Sonntag, dem 4.9.05 durch Jim Stamm in Arizona, USA mit Teleskop und Fernglas. Eine Sichtung mit bloßem Auge war ihm nicht möglich. Später gab es im Westen der USA weitere Sichtungen mit Teleskop, Fernglas und auch mit bloßem Auge. Der erste Tag des Monats Ša`bân 1426 fällt für Europa auf Dienstag, den 6. September 2005. Quellen: ICOP und ... Ganzer Artikel

Rajab-Mond 1426

Die sehr dünne Mondsichel wurde zuerst am Freitagabend, dem 5.8.05 von Yusef Ismail in Kalifornien, USA, nur mit einem Fernglas gesichtet. Am folgenden Tag, Samstag, dem 6.8.05 gab es Sichtungen in Sydney,Australien und in Algerien. Der erste Tag des Monats Rajab 1426 fällt für Europa auf Sonntag, den 7. August 2005. Quellen: ICOP und moonsighting.com. Ganzer Artikel

Jumâdâ l-thâniy-Mond 1426

Der junge Mond wurde zuerst am Donnerstagabend, dem 7.7.05 von Salih Al Sa`b in Sa`udi-Arabien und von Bacil Muzaffar in Baghdâd/Iraq mit einem Fernglas gesichtet. Auch in Algerien gab es eine Sichtung mit einem Fernglas. Sichtungen mit dem bloßen Auge wurden gemeldet aus Süd-Afrika und den USA. Der erste Tag des Monats Jumâdâ l-thâniy 1426 fällt auf Freitag, den 8. Juli 2005. Quelle: ICOP und ... Ganzer Artikel

Jumâdâ l-ûlâ-Mond 1426

Der junge Mond wurde zuerst am Dienstagabend, dem 7.6.05 von Majid Marzani in Iran mit einem Fernglas gesichtet, eine Sichtung mit bloßem Auge war ihm nicht möglich. Auch im Libanon und in Oxford, UK gelang eine Sichtung nur mit Hilfe eines Fernglases. Sichtungen der sehr dünnen Mondsichel mit bloßem Auge gab es in Saudi-Arabien und in USA. In Australien erfolgte eine Sichtung erst am 8.6.05. ... Ganzer Artikel
Seite 1 von 212

Copyright © 2019 Mondsichtung. Alle Rechte vorbehalten.
Powered by Custom Theme and ComFi.com Calling Card Company. Presented by Professional Wordpress Themes |