Dhû l-hijja-Mond 1428

Erste Sichtung des Hilāls erfolgte am Montagabend, dem 10. Dezember an mehreren Orten in Mauritius, Tansania und Südafrika. Nach dem Prinzip der „lokalen Sichtung“ ist dies nicht relevant für Europa und daher ist hier der vorige Monat Dhū l-qa`da mit 30 Tagen zu vollenden. Der erste Tag des Dhū l-ḥijja fällt somit auf Mittwoch, den 12. Dezember. Das Opferfest beginnt am Freitag, dem 21. Dezember.

Erst am Dienstagabend, dem 11.12. wurde der Hilāl in Bangladesh und in den USA gesichtet.

Eine Anmerkung zur Entscheidung Saudi-Arabiens: In Saudi-Arabien gab es wieder „Sichtungs“meldungen bereits am Sonntagabend. An diesem Tag gingen die Sonne und der Mond in Makka jedoch bereits 23 Minuten unter bevor der neue Mond überhaupt geboren war, also noch vor der Konjunktion! Selbst am Montagabend wäre der Hilāl in Saudi-Arabien wenn überhaupt nur mit stärksten Teleskopen sichtbar gewesen.

Die Behörden in Saudi-Arabien, die diese absurden Meldungen als Grundlage nahmen, um den Beginn des neuen Monats auszurufen, zeigen somit einmal mehr ihre völlige Inkompetenz in diesen Angelegenheiten und haben jegliche Scheu verloren, sich in aller Öffentlichkeit und vor der ganzen Welt lächerlich zu machen und die klaren Regeln von Allāh (t) zu missachten. Leider stehen jetzt die Millionen Ḥujjāj wieder einen oder sogar zwei Tage zu früh auf `Arafāt und die Gültigkeit ihres Ḥajj vor Allāh (t) ist zumindest zweifelhaft.

Quellen: ICOP, Moonsighting Committee Worldwide.

Über den Author

hat auf mondsichtung.de 234 Artikel geschrieben.

Mail an Ahmad



Schreibe einen Kommentar

Gravatars are small images that can show your personality. You can get your gravatar for free today!


Copyright © 2017 Mondsichtung. Alle Rechte vorbehalten.
Powered by Custom Theme and ComFi.com Calling Card Company. Presented by Professional Wordpress Themes |