Dhû l-qa`da-Mond 1441

Der geozentrische Neumond des Monats Dhū l-qa`da 1441 n.H. ereignete sich am Sonntag, 21. Juni 2020 um 8:41 Uhr MESZ. Zu diesem Zeitpunkt fand eine Ringförmige Sonnenfinsternis statt, die von Afrika, Arabien, Indien und Südasien aus beobachtbar war.

Die früheste Sichtung des Hilâls erfolgte am 21. Juli mit einem Teleskop in Arizona/USA. Weitere Sichtungen gab es am folgenden Tag in Australien (mit Fernglas), Indonesien, Bangladesh, Iran, Iraq, UAE, Saudi-Arabien, Jordanien, Palästina, Ägypten, Kenia, Ungarn, Ghana, Algerien, Marokko, Chile und USA.

Quellen: ICOP, moonsighting.com.

Über den Author

hat auf mondsichtung.de 283 Artikel geschrieben.

Mail an Ahmad



Copyright © 2020 Mondsichtung. Alle Rechte vorbehalten.
Powered by Custom Theme and ComFi.com Calling Card Company. Presented by Professional Wordpress Themes |