Ramadân-Mond 1433

Aktuelle Sichtungsmeldung bzgl. Ramadân Mond 1433:

19. Juli 2012:

  • ICOP Mitglied Qamar Uddin: „Keines der 9 saudischen Mondsichtungskommitees konnte den Mond sehen, auch nicht mit Teleskopen. Wie üblich haben Menschen aus der Nähe Riyads (Shaqra Sudair) haben behauptet den Mond gesichtet zu haben. Wie erwartet wurde diese Meldung vom Rat akzeptiert.
  • Jamiat-e-Ulama South Africa (Die Gesellschaft der Gelehrten Südafrikas) berichtet, dass der Hilal nirgendwo im Land (Südafrika) gesichtet worden ist. Der 1. Ramadân wird am Samstag, den 21. Juli 2012 anfangen.
  • Captain Salem Sahid, ICOP: Negative Sichtungsmeldung aus Libyen
  • Negative Sichtungsmeldungen aus Nigeria, Marokko, USA und Chile. Marokko, USA und Muslime in Chile beginnen den Ramadân am Samstag, den 21. Juli 2012.

20. Juli 2012:

  • Die erste Sichtungmeldung des Mondes erreichte uns um 9:40 UHR MESZ aus Sydney und Brisbane, Australien (ANCSCC).
  • Der Mond wurde an diesem Tag in den folgenden Ländern gesichtet:
    • Australien
    • Indonesien
    • Iran
    • Oman
    • Malaysia
    • Nigeria
    • Pakistan
    • Saudi-Arabien
    • USA

Hier einige Bilder des Mondes vom 20. Juli 2012

Über den Author

hat auf mondsichtung.de 33 Artikel geschrieben.

Mail an Kadir



9 Kommentare on “Ramadân-Mond 1433”

  • Furkan schrieb am Juli. 19 2012, 22:10

    Wie sicher ist es denn, dass morgen also Freitag der 20. Juli nicht gefasten wird? Brauche schnellstmöglich eine Antwort, bitte. Bei uns wird heute das erste Teravi Gebet gebetet. Soll ich morgen anfangen zu fasten oder nicht?

  • janni schrieb am Juli. 19 2012, 22:40

    barekallahu fiikum!

  • Uwe schrieb am Juli. 19 2012, 23:31

    Faste mit der Mehrheit der Muslime um keine Spaltung hervorzurufen!

  • rachid schrieb am Juli. 20 2012, 6:40

    @uwe 
    wenn wir blind mit der Mehrheit fasten sollen, wobei viele nur einem nachlaufen (Saudi-Arabien), dann bräuchten wir solche Seiten wie diese doch nicht mehr! Oder?

    Wenn ich weiß, dass jemand uns jahrelang falsch geführt kann, dann darf ich ihm nicht weiter folgen, siehe Ramadan 2011. Saudis haben der mehr einen Tag gestohlen. Man hat erst abgewartet, bis das Id-Fest vorbei ist und es erst dann zugegeben. Reicht das Geld denn, das sie „gespendet“ haben, für all die Menschen, die ihnen blind gefolgt sind, um diesen Tag „auszugleichen“?

  • Aischa schrieb am Juli. 20 2012, 9:03

    Warum steht denn dann auf der Seite von ICOP, dass heute Neumond ist? Es steht zwar auch da, dass der Mond in den genannten Ländern nicht gesichtet wurde. Aber trotzdem steht auf Hauptseite Mondphase: zunehmend.

    Antwort: Der Mond ist laut Defintion zunehmend, wenn er die Konjunktion, also wo Erde, Sonne und Mond auf einer geraden Linie stehen, verlassen hat. Das heißt aber nicht, dass er sofort zu sehen ist. Ab einem Abstandswinkel von etwa 8 Grad ist es „theoretisch“ möglich, den Mond zu sehen. In vielen Ländern dieser Welt hatte aber der Mond dieses Kriterium am 19. Juli 2012 nicht erfüllt und konnte deshalb nicht gesichtet werden.

  • Maria schrieb am Juli. 20 2012, 10:29

    Salam,

    Der Mond wurde ja um 9 Uhr gesichtet, heißt es für jene, die nach der globalen Sicht gehen, dass am Freitag der Monat Ramadan beginnt oder am Samstag? 

    Antwort: Der Mond wurde am 20. Juli 2012 zum ersten Mal gesichtet. Nach der globalen Sichtung ist Samstag, der 21. Juli 2012 der erste Ramadan. Es werden im Laufe des Tages weitere Sichtungen erfolgen, da der Mond älter wird.

  • المفكر schrieb am Juli. 20 2012, 13:03

    Assalāmu ʿalaykum,

    Wir haben viele Informationen und vertrauenswürdige Mondsichtungsberichte von ICOP, ICOUK, Wifāq al-ʿUlamā, etc. auf unserem Mondsichtung News Thread gesammelt. Die meisten Mondsichtungsorganisationen der Welt verkünden den Ramaḍān-Beginn für Samstag den 21. Juli 2012.

    http://www.ahlu-sunnah.com/threads/45621-Mondsichtung-News

  • Muslim schrieb am Juli. 21 2012, 1:21

    Assalamu alaikum,

    allen Geschwistern einen gesegneten Ramadan, welcher für uns am 21.7. beginnt, inschaAllah. Allah nehme unsere Taten an…

    Lasst es sein mit blindem Gehorsam an vorgefertigte Kalender und formaler „Einheit“. Diese gibt es nicht. Die (Muslimische) Welt ist die Diktatur der Saudis leid. Militärisch, politisch und theologisch ist es noch nie auf koranischer Linie gewesen, vielmehr auf Seite der Feinde des Islam. Wer weiterhin sich um der „Einheit“ willen dem anschließen und sich und dem Islam schaden möchte, wird selber vor Allah Rechenschaft dafür ablegen müssen. Nutzt euer Hirn und recherchiert nach wissenschaftlichen Gegebenheiten. Auch das Ramadanfest muss nicht auf der gesamten Welt einheitlich gefeiert werden. So wurde es auch nicht zu Zeiten des Propheten praktiziert, da kein Internet und Telefon vorhanden war. Jeder schaute nach seinem Gebiet und der Mondsichtung!

    Vielen herzlichen Dank an die Brüder von Mondsichtung.de für die wissenschaftliche und korrekte Arbeit!

    Wassalam

Trackbacks

  1. Wann beginnt der Ramadân 1433 n.H.? » Beitrag » Mondsichtung

Copyright © 2017 Mondsichtung. Alle Rechte vorbehalten.
Powered by Custom Theme and ComFi.com Calling Card Company. Presented by Professional Wordpress Themes |