Ramadân-Mond 1434

Der geozentrische Neumond des Monats Ramaḍān ereignete sich am Montag, dem 8. Juli 2013 um 9:14 Uhr MESZ. Zu diesem Zeitpunkt ging der Mond an der Sonne vorbei und konnte nicht gesehen werden.

Der 8. Juli entspricht dem 29. Sha`bān, allerdings gab es bis zum Abend dieses Tags KEINE Sichtungsmeldungen der jungen Mondsichel. Dienstag, der 9. Juli ist somit erst der 30. Sha`bān.

Erste Sichtungen des Hilāls erfolgten auf Tahiti (Französisch Polynesien) gegen 6 Uhr am Dienstag, 9.7.2013 unserer Zeit (MESZ) und danach in Sidney und Brisbane, Australien gegen 9 Uhr am Dienstag, 9.7.2013 unserer Zeit (MESZ). Diese Sichtungen bestätigen perfekt die Genauigkeit der vorausberechneten Sichtbarkeitszonen.

Weitere Sichtungen wurden am Dienstag, 9. Juli gemeldet aus Malaysia, Sri Lanka, Mauritius, Jordanien, Tansania, Südafrika, Algerien, Nigeria, Ghana und USA.

In Europa beginnt der Monat Ramaḍān erst nach Vollendung des Monats Sha`bān mit 30 Tagen, also mit Sonnenuntergang des Dienstagabend, 9.7.2013. Erster Fastentag ist dann Mittwoch, der 10.07.2013.

Quelle: ICOP, moonsighting.com.

Über den Author

hat auf mondsichtung.de 225 Artikel geschrieben.

Mail an Ahmad



Copyright © 2017 Mondsichtung. Alle Rechte vorbehalten.
Powered by Custom Theme and ComFi.com Calling Card Company. Presented by Professional Wordpress Themes |