Regeln zur Nutzung der Kommentare

Liebe Geschwister,

aus gegebenem Anlass sehe ich mich leider veranlasst, für die Kommentar-Funktion dieser Webseite einige Regeln zu erstellen und diese hier auch schriftlich festzuhalten. In Zukunft werden alle auf den Kommentar-Seiten eingestellten Beiträge diesen Regeln unterworfen und dies kann ohne weitere Ankündigung zu ihrer sofortigen Löschung und weiteren Konsequenzen für die Schreiber führen. Ja, man kann das gerne Zensur nennen, aber dieses Recht nehmen wir uns heraus, und das möchte ich vor der Aufstellung der Regeln noch kurz begründen.

Wir sind hier die Hausherren. Das allein genügt schon und erfordert keine weiteren Erklärungen. Aber so einfach will ich es mir nicht machen. Diese Webseite hat einen Anspruch und will einen Nutzen bieten. Der Anspruch ist zweifach:

Erstens wissenschaftlich belegbare Fakten zum Thema Sichtung des Hilāls und zur islamischen Zeitrechnung zu bieten für die, die es interessiert, und zwar auf einer wissenschaftlichen Basis, die keinen geheimen Hokus-Pokus darstellt, sondern für jeden nachvollziehbar dargelegt wird.

Zweitens im islamischen Rahmen dem Wohlgefallen Allāhs (t) zu dienen. Die Wissenschaft ist ein Geschenk, das Allāh (t) den Menschen gemacht hat, damit sie einen klitzekleinen Teil Seiner Schöpfung besser erkennen und verstehen können und dadurch noch mehr über Seine Allmacht staunen können. Der Mensch wurde mit Verstand begabt und er wurde von Allāh (t) aufgefordert, seine Fähigkeiten auch einzusetzen, Wissen zu erwerben und sein Wissen auch zu teilen. Wer dieses Geschenk des Verstandes nicht benutzt, widersetzt sich Allāh (t) und wandelt nicht auf dem Ṣirāṭu l-mustaqīm.

Der Nutzen für den Besucher dieser Webseite ist, dass sie eine Informationsquelle darstellt, die unabhängig von jeglichen nationalen oder organisatorischen Interessen ist und auf Grundlage derer sich jeder seine eigene Meinung bilden kann und ausdrücklich soll.

Um diese Zwecke und diesen Nutzen sicherzustellen, muss diese Webseite gewisse Mindest-Standards einhalten. Dazu gehört, dass hier keine Plattform dafür ist, wilde Spekulationen auszubreiten, oder unglaubwürdige Nachrichten, die aller wissenschaftlichen Nachprüfung widersprechen, zu verbreiten, dafür gibt es genügend andere Seiten, die gerne dafür in Anspruch genommen werden können. Hier ist auch nicht der Ort zur Verbreitung irgendwie gearteter extremer Ansichten, rassistischer, sektiererischer oder politischer Äußerungen. Ebenso können hier auch keine islamischen Rechtsgutachten angefragt werden. Wir sind wissenschaftlich und islamisch gebildet, aber wir sind keine Islam-Gelehrten mit Muǧtahid-Grad. Wenn jemand Rechtsgutachten sucht, dann wende er sich bitte an den Gelehrten seines Vertrauens.

Um diese Standards einzuhalten, kann es auch notwendig sein, in Einzelfällen Zensur anzuwenden oder unbelehrbare Stänkerer und Störenfriede von dieser Webseite zu verbannen. Das ist aber nicht als etwas Schlechtes anzusehen, sondern es geschieht im Sinne einer Maṣlaḥa, also um etwas islamisch Gutes zu bewirken und um die an vertrauenswürdigen Informationen interessierten Besucher zu schützen (und natürlich auch um unsere Nerven zu schonen).

Soviel zu den Vorbemerkungen, jetzt zu den angewandten

Regeln:

§ 1 – Mondsichtung auf wissenschaftlicher Grundlage
Diese Seite heißt mondsichtung.de und darum geht es hier. Hier ist nur Platz für Informationen und Diskussionen über die Sichtung des Hilāls auf wissenschaftlicher Grundlage, die daraus abzuleitenden Schlussfolgerungen für die islamische Zeitrechnung und weitergehende Informationen in diesem Zusammenhang. Aus diesem Umfeld herausfallende Kommentare werden nicht geduldet und können gelöscht werden. Für allgemeine Fragen können gerne die Mailfunktionen an die Betreiber der Webseite benutzt werden.

§ 2 – Islamische Umgangsformen
Jeder, der diese Webseite für Kommentare benutzen will, hat sich islamischer Umgangsformen (Adāb) zu bedienen. Hier ist kein Platz für grobe Sprache, Beleidigungen, Unterstellungen, Verunglimpfungen und ähnliches. Hier werden auch keine extremen Ansichten, rassistische, sektiererische oder politische Äußerungen geduldet. Diese Seite steht auf der Basis des Islam, aber sie ist nicht nur für die Anhänger aller islamischen Strömungen offen, sondern auch für Nicht-Muslime, die sich hier sachlich einbringen möchten. Kommentare, die nicht den islamischen Umgangsformen entsprechen, oder die gegen den Islam missionieren, werden nicht geduldet und können gelöscht werden.

§ 3 – Keine Plattform für Fake-News
Diese Webseite steht auch auf der Basis der exakten Wissenschaften Mathematik, Physik, Astronomie. Hier ist kein Ort, um wissenschaftlich unhaltbare Spekulationen, Astrologie oder Falschinformationen zu verbreiten. Das betrifft auch Kommentare in der Form: „Ich habe gehört, dass im Land XY der Hilāl gesichtet wurde.“ Hier ist kein Platz für Gerüchte. Im islamischen Rechtswesen darf sich ein Qādiy auch nicht auf Gerüchte für seine Urteilsfindung verlassen, sondern er muss Zeugnis von Augenzeugen einholen und er muss sie als Person und ihre Aussagen auf Herz und Nieren prüfen, bevor er ihre Aussage zur Kenntnis nimmt. Diesem Anspruch wollen wir auch, soweit uns das möglich ist, genügen. Daher werden Kommentare, die reine ungeprüfte Gerüchte enthalten, nicht geduldet und können gelöscht werden.

§ 4 – Aufforderung zum Gebrauch seines eigenen Verstandes
Diese Webseite sieht es als ihre Aufgabe an, jeden Interessierten mit denjenigen wissenschaftlich nachprüfbaren Informationen zu versorgen, die es ihm ermöglichen, sich durch Gebrauch seines eigenen Verstandes eine eigene Meinung zu bilden und Aussagen aus anderen Quellen hinsichtlich ihres Informationswertes oder ihrer Glaubwürdigkeit bewerten zu können. Alles, was man dazu wissen muss, steht in der Regel in den veröffentlichten Artikeln. Kommentare, die fragen: „Aber soll ich jetzt morgen fasten oder nicht?“ oder „Ist jetzt morgen Fest oder nicht?“ zeigen, dass der Schreiber seinen Verstand entweder nicht gebrauchen kann oder will. Dann kann ihm hier leider auch nicht weitergeholfen werden, da er offenbar das, was im Artikel steht, nicht zur Kenntnis nehmen will. Diese Webseite gibt keine Rechtsgutachten, Anfragen danach werden nicht beantwortet. Jeder muss für sich selbst aus den gegebenen Informationen seine Schlüsse und seine Konsequenzen ziehen, die er dann auch selbst verantworten muss.

§ 5 – Hausverbot
Wer sich wiederholt nicht an die oben aufgestellten Regeln hält, kann zum Schutz dieser Seite, ihrer Betreiber und ihrer anderen Besucher zeitlich befristet oder dauerhaft Hausverbot erhalten. Es werden dann keinerlei Kommentare von ihm gepostet, auch wenn sie den Regeln entsprechen sollten.

Bei gegebenem Anlass können diese Regeln jederzeit erweitert werden. Die Beurteilung, ob ein Kommentar den obigen Regeln entspricht oder nicht, liegt allein bei den Betreibern dieser Webseite. Im Übrigen sind wir auch nur Menschen, die Fehler machen können. Wenn erforderlich, weist uns bitte darauf hin. Ansonsten hoffen wir nur auf den Lohn von Allāh (t) und Sein Wohlgefallen.

Im Ramaḍān 1440, al-salāmu `alaykum wa raḥmatu-Llāhi wa barakātuh

Ahmad Kaufmann

Über den Author

hat auf mondsichtung.de 267 Artikel geschrieben.

Mail an Ahmad



Schreibe einen Kommentar

Gravatars are small images that can show your personality. You can get your gravatar for free today!


Copyright © 2019 Mondsichtung. Alle Rechte vorbehalten.
Powered by Custom Theme and ComFi.com Calling Card Company. Presented by Professional Wordpress Themes |