Shawwâl-Mond 1433

Der geozentrische Neumond des Monats Šawwāl 1433 n.H. ereignete sich am Freitag, dem 17. August 2012 um 17:54 MESZ. Zu diesem Zeitpunkt ging der Mond an der Sonne vorbei und war nicht sichtbar.

Erste Sichtungen des Hilâls wurden erst am folgenden Samstag (zur Mittagszeit bei uns) aus Australien und Indonesien (Java) gemeldet. Dies bestätigt die wissenschaftlichen Vorausberechnungen. (Anmerkung: Ebenfalls gemeldete Sichtungen von den Fiji-Inseln sind eher als zweifelhaft anzusehen, da die Fiji-Inseln noch weit außerhalb der Zone liegen, wo eine Sichtung nur mit starken Teleskopen möglich gewesen wäre). Später am Abend gab es Sichtungen in Tansania, Simbabwe und Südafrika.

Diese Sichtungen haben nur bei Anwendung des Prinzips der „globalen Sichtung“ eine Bedeutung für Europa. In diesem Fall fällt der erste Tag des Monats Shawwâl auf Sonntag, den 19. August.

In der Nacht von Samstag auf Sonntag (bei uns) gab es weitere Sichtungen in Guyana, Panama, Chile und USA.

In Europa und der Umgegend gab es am Samstagabend noch keine Sichtungen. Nach dem Prinzip der „lokalen Sichtung“ ist daher hier der Ramadân mit 30 Tagen zu vollenden, d.h. der Sonntag ist noch Fastentag und das Fest fällt auf Montag.

Weitere Sichtungsmeldungen gab es am Sonntag, 19.8. von den Philippinen, Indonesien Indien, Iran und Dubayy.

Quellen: ICOP, moonsighting.com.

Über den Author

hat auf mondsichtung.de 232 Artikel geschrieben.

Mail an Ahmad



Copyright © 2017 Mondsichtung. Alle Rechte vorbehalten.
Powered by Custom Theme and ComFi.com Calling Card Company. Presented by Professional Wordpress Themes |