Wann ist das Opferfest (`Idu l-Adha, Kurban Bayrami) 1433 n.H.?

Die astronomischen Gegebenheiten zum Beginn des Monats Dhū l-ḥijja 1433 n.H.

Der geozentrische Neumond des Monats Dhū l-ḥijja tritt ein am Montag, dem 15. Oktober 2012 um 14:03 Uhr MESZ. An diesem Tag wird noch nirgendwo auf der Welt eine Möglichkeit bestehen, die junge Mondsichel zu sichten.

Am darauf folgenden Dienstag, dem 16. Oktober unserer Zeit, kann die junge Mondsichel dann erstmals in Neuseeland, Australien, Indonesien, Indien, Iran, Arabien, Afrika und Südeuropa (Griechenland, Italien, Spanien, Portugal) gesichtet werden, sofern das Wetter es jeweils zulässt. In Ost- und Zentralasien sowie in Mittel- und Nordeuropa besteht aber an diesem Tag noch keine Sichtungsmöglichkeit. Vgl. graphische Darstellung der Sichtbarkeitszone für den 16. Oktober/29. Dhū l-qa`da nach dem Yallop-Kriterium, Quelle: Programm Accurate Times von Muḥammad Odeh – ICOP. Die Berechnung der Sichtbarkeitszonen über das Yallop-Kriterium beruht auf der Auswertung von mehreren Hundert Sichtungen oder Nicht-Sichtungen des Hilāls während der vergangenen 150 Jahre.

Dhû l-hijja 1433_1

(Erläuterung der Sichtbarkeitszonen: Grün – Hilāl mit bloßen Augen leicht zu sichten; Gelb – Sichtung mit bloßen Augen ist nur unter günstigen Bedingungen zu erwarten; Magenta – Es werden optische Hilfsmittel (z.B. Fernglas) benötigt, um den Hilāl am Himmel aufzufinden, danach kann Sichtung mit bloßen Augen möglich sein; Blau – Hilāl kann nur mit starken optischen Hilfsmitteln aufgefunden und gesehen werden; Weiß und rot – kein Sichten des Hilāls mit bloßen Augen oder mit optischen Hilfsmitteln möglich.)

Unter Anwendung des Prinzips der „lokalen Sichtung“ (Ikhtilāfu l-maṭāli`) und unter Betrachtung von Europa als einen zusammenhängenden Sichtungshorizont (Maṭla`) ergibt sich folgende Stellungnahme:

Der erste Tag des Monats Dhū l-ḥijja 1433 n.H. fällt in Europa frühestens auf Mittwoch, den 17. Oktober 2012. Der 10. Tag des Monats Dhū l-ḥijja fällt dann auf Freitag, den 26. Oktober 2012. Das wird in šā’a-Llāh der erste Tag des gesegneten Opferfests (`Īdu l-aḍḥā, Kurban Bayramı) sein. Wa-Llāhu a`lam.

Anmerkung: Unter Anwendung des Prinzips der „globalen Sichtung“ (Ittiḥādu l-maṭāli`) gelten die gleichen Aussagen Der erste Tag des gesegneten Opferfestes würde auch dann auf Freitag, den 26. Oktober 2012 fallen. Wa-Llāhu a`lam.

Aktuelle Sichtungsmeldungen und Informationen zum Monat Dhū l-Hijja sind hier zu finden.

Über den Author

hat auf mondsichtung.de 234 Artikel geschrieben.

Mail an Ahmad



7 Kommentare on “Wann ist das Opferfest (`Idu l-Adha, Kurban Bayrami) 1433 n.H.?”

  • Amaal M. schrieb am Oktober. 16 2012, 22:45

    GazakallahuChairan, al-hamdu-li-Llah dass es Euch gibt! Ihr erleichtert unsere `IBADA enorm, denn diese ganzen vorgedruckten Kalender sind sehr bedrückend u. nicht islam-konform. Al-hamdu-li-Llah. Möge ALLAH ta`ala Euch mit dem Besten belohnen, insha’a-LLAH.
    ALLAH ta`ala ist Der Allwissende.
    Assalamu `alaikum wa rahmatu-Llahi wa barakatuhu.

  • Mohammad Afzal Qureshi schrieb am Oktober. 18 2012, 12:39

    Liebe Verantwortliche!

    Leider schließen sich die Muslime und Muslimverbände hierzulande aus Opportunitätsgründen der Mehrheitsmeinung der Muslime in Deutschland an, wobei die Mehrheitsmeinung durch politische Entscheidung sehr stark manipuliert wird um die historische Vormachtstellung auszubauen. Auf der anderen Seite wird versucht die Monopolstellung als richtungsweisend vorzugeben. Möge Allah uns einen Weg auswählen lassen, der nahe an der Sunna ist. Und das kann nur von Fall zu Fall entschieden werden. Jazakallah Khairan

  • Danyal schrieb am Oktober. 23 2012, 14:40

    Assalamu alaikum,
    jak für diese informative Seite. Würde mich interessieren warum die Saudis nicht am Donnerstag Eid feiern, nach der Karte hätten sie den Mond mit Leichtigkeit sehen müssen.

    wslm.

    Admin-Kommentar: Nach der Karte oben hätte in Saudi-Arabien der Hilâl am Dienstag, 16. Oktober erstmals gesehen werden können. Das ist nach vorliegenden Meldungen auch in der Tat geschehen. Also war Mittwoch, 17. Oktober dort der erste Tag des neuen Monats und der 10. Dhû l-hijja fällt auf Freitag, 26. Oktober. Das passt doch! Dass die saudischen Behörden diesesmal „richtig“ entschieden haben, ist allerdings purer Zufall (siehe dazu auch „Dhu l-hijja Mond 1433„, aber gut für die Pilger, die seit vielen Jahren mal am „richtigen“ Tag am richtigen Ort ihre Riten verrichten können.

    Ahmad Kaufmann

  • Adem schrieb am Oktober. 23 2012, 22:43

    S.A.
    Wozu hat Allah, der „Allwissende“, uns das Wissen gegeben und den Gestirnen und den Monden bestimmte Umlaufbahnen und Geschwindigkeiten gegeben?
    Damit wir genau „wissen“, wann der Mond wo sein wird…
    Wir wissen es auch. Nur die Mehrheit der sich Muslime nennenden Menschen will unbedingt nicht KLAR sehen und nachdenken!
    Vesselam

  • Abdulkadir schrieb am Oktober. 25 2012, 17:27

    Der türkische Religionsminister der Diyanet behauptet, dass am Donnerstag Eid sei und dies perfekt kalkuliert und unbezweifelbar sei.

    Die Sichtungsmethode der „Anderen“ sei nicht dem heutigen Fortschritt entsprechend und deswegen deren Eid am Donnerstag weiterhin vertretbar.

    Kann man dazu wissenschaftlich Stellung nehmen?

    Admin-Kommentar: Vielleicht kann dieser Beitrag Deine Frage beantworten: http://www.mondsichtung.de/e-mail-an-diyanet-anlaslich-des-opferfestes-2012/

Trackbacks

  1. Morgen (17.10.2012) ist der Monat Dhul Hijjah inshaAllah «
  2. Wann ist das Opferfest 2012? - Eid ul Adha am Donnerstag oder Freitag?

Schreibe einen Kommentar

Gravatars are small images that can show your personality. You can get your gravatar for free today!


Copyright © 2017 Mondsichtung. Alle Rechte vorbehalten.
Powered by Custom Theme and ComFi.com Calling Card Company. Presented by Professional Wordpress Themes |